Anthony Thompson

Schauspieler, Regisseur und Filmemacher aus Ghana, lebt und arbeitet seit 1974 in Deutschland, gegenwärtig in Bonn.

In Deutschland inszenierte er bereits seit den 1970er Jahren eigene Theaterstücke, in denen er auch z.T. selber schauspielerisch mitwirkte und die bereits auf diversen Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt wurden.

Seit 1994 bietet er das Erzähltheaterprogramm „In Afrika wird nicht nur getrommelt – Geschichten aus der afrikanischen Märchenwelt mit Musikbegleitung“ an. Hierbei nimmt Anthony Thompson seine Zuhörer/innen mit auf eine faszinierende Reise in die Märchenwelt Ghanas. Durch Geschichten, Schauspielelemente, Trommelrhythmen, Gesänge und Tanz ermöglicht er seinem Publikum eine facettenreiche Begegnung mit dem Reichtum der afrikanischen Kultur und der ghanaischen und westafrikanischen mündlichen Erzähltradition.

Mit seiner neuen Veranstaltung „Wie kommt die Kakaobohne in die Schokolade – Kakao aus Ghana“ ermöglicht Anthony Thompson seinem Publikum einen Einblick in den Kakaoanbau und die Schokoladenherstellung seines Heimatlandes.

Anthony Thompson bietet Zuhörer/innen verschiedener Altersgruppen als aufmerksamer Beobachter und Landeskenner Ghanas informative und zugleich stark künstlerisch geprägte Veranstaltungen.

 

Thematische und inhaltliche Schwerpunkte seiner Vorträge:
  • Facettenreiche Begegnung mit dem Reichtum der westafrikanischen Kultur - HIV/Aids Fairer Handel (z.B. Schokolade aus Ghana)
  • Alltagsaspekte des Lebens in Afrika: z.B. traditionelle und moderne Lebensformen, Ernährung, Wasserversorgung, Bildung, Kinderarbeit
  • Afrikanische Diaspora in Deutschland
2 / 3