Weltbaustelle Essen

Im Rahmen der Urban Art Kampagne "Weltbaustellen - Entwicklungspolitik trifft Kunst" des Eine Welt Netz NRW ist auch in Essen ein Wandbild zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. (kurz: SDGs) entstanden.

Die Giebelfassade des Hauses Dreilindenstraße 70 wurde von BASTARDILLA, Kolumbien, und Gabor Doleviczenyi aus Essen gestaltet.

Das Ziel 4 Hochwertige Bildung gewährleisten steht im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung. Es zeigt eine große Eule, die in ihrer Weisheit und mit ihren großen Schwingen die unter ihr liegende Welt beschirmt. Sie hält eine Maus in ihren Krallen, die beim zweiten Hinschauen eher einer Rakete ähnelt. Die Eule schützt den Frieden in Flora und Fauna? Die Blattschneiderameisen ernähren sich von Blättern, auch aus Büchern, und tragen somit Bildung als Kollektiv in ihr Kollektiv.

Trotz großer und kleiner Lasten sehen die Ameisen alle gleich aus und tragen unspezifische Inhalte weg. Fehlt es an Möglichkeiten zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung, zur Ausbildung von unterschiedlichen Talenten und Begabungen? Oder fehlt es an Absicherung der Grundbedürfnisse? Ohne ausreichende Nahrung lässt sich schlecht lernen! Sicher ist:  Ohne Bildung wird es schwierig, die anderen 16 Ziele zu erreichen.

3 / 4