POLITISCHER SALON Essen

Die Spielzeit 20182019
Cafè Central International im Grillo-Theater Essen

Der „Politische Salon Essen“ ist seit 2008 eine Gesprächsreihe im Café Central International des Grillo-Theaters, die von verschiedenen zivilgesellschaftlichen Akteuren in Essen gestaltet wird.

Angesichts der bereits zehnjährigen Laufzeit stellen wir uns in der Spielzeit 2018/2019 ebenfalls die Frage: „Alles umsonst?“. Umsonst der Versuch, verschiedene Meinungen in einer fairen Auseinandersetzung zu Wort kommen zu lassen? Umsonst all die Mühen, immer wieder aufzuzeigen, wo es angesichts von Menschenrechtsverletzungen politische Spielräume gäbe, um die Lebenssituation von Menschen überall auf dieser Erde zu verbessern? Umsonst die Debatten, wie Frieden auf dieser Welt gestaltet werden kann?

Wir denken: nein - und laden daher auch in dieser Spielzeit wieder ein, mitzudiskutieren und zu erleben, wie wertvoll der Diskurs über menschenwürdiges und gerechtes Handeln für eine lebenswerte Zukunft weltweit sein kann. Wir fragen nach globalen Zusammenhängen und Wirkungen unseres Lebensstils, nach tragfähigen Modellen des Zusammenlebens in heterogenen Gesellschaften hier und weltweit, nach unserer Verantwortung für die Zukunft unseres Heimatplaneten Erde.

An fünf Abenden während der Spielzeit diskutieren interessante Gäste mit dem Publikum über Themen der Nachhaltigkeit, der Menschenrechte und der Einen Welt.

Termine: 12.11.2018, 14.1.2019, 4.2.2019, 8.4.2019, 20.5.2019

Alle Veranstaltungen finden um 20 Uhr im
Café Central International im Grillo-Theater Essen statt.
Der Eintritt ist frei!

Anmeldungen bitte unter: politischer-salon-essen@exile-ev.de

 

1 / 2