Politischer Salon Essen

Der „Politische Salon Essen ist seit 2008 eine Gesprächsreihe im Café Central des Grillo-Theaters, die von verschiedenen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen in Essen gestaltet wird.

Politischer Salon Essen – Spielzeit 2022/23

Der Politische Salon Essen im Grillo-Theater ist seit vielen Jahren ein Ort der Diskussion über globale Herausforderungen. Was sind Wege, die Zukunft menschen- und planetenfreundlich zu gestalten? Was können wir in Essen tun? Es geht um Themen wie Klimawandel, Flucht, Migration, Sicherheit und Frieden, gerechte Strukturen in Wirtschaft und Handel, Aufhebung von Ungleichheiten, Gestaltung von Diversität, (Post-)Kolonialismus und Globale Partnerschaft. Wir diskutieren mit interessanten Gästen auf dem Podium und dem Publikum.

Termine in 2022 (und Arbeitstitel)

  • Mo., 29.August 2022 – „Sicherheit neu denken“ nachgefragt: Essener Politiker im Gespräch mit Ralf Becker, Koordinator für Sicherheit neu denken, Friedenskreis Forum Billebrinkhöhe
  • Mo., 26.September 2022 – Für mich immer wieder NEIN – „Leben in der Duldung“, Pro Asyl/Flüchtlingsrat Essen, Laissez Passez und Seebrücke Essen
  • Mo., 21.November 2022 – SOS Rosarno und das Fair Trade System – Rio, EXILE e.V., Eine Welt Netz NRW

Termine in 2023

  • Mo., 16. Januar 2023
  • Mo., 24.April 2023
  • Mo., 22.Mai 2023

In dieser Spielzeit sind als lokale Akteur*innen dabei: RIO-Rheinischer Dienst für Internationale Oekumene, Pro Asyl/Flüchtlingsrat Essen, Seebrücke Gruppe Essen, Gemeinsam für Stadtwandel, FLiP e.V., Friedenskreis Forum Billebrinkhöhe, Stadt Essen, Eine Welt Netz NRW und EXILE e.V..

Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Theater Essen im Café International im Grillo Theater Essen statt. Beginn: 20 Uhr. Rückfragen Anmeldung unter politischer-salon-essen@exile-ev.de

Weitere Veranstaltungen, die Sie ebenfalls interessieren könnten: